Monthly Archives: January 2014

Lesbos

Download the PIKPA booklet: “We want our Baba back!” in english

By momo

We want our Baba back (in english)

…read more

From: Lesvos

Vienna

Fight Camp Rap aka Esrap & Refugee Protest Camp ist im Finale des Protest Songcontest

By RefugeeProtestVienna

Fight Camp Rap aka Esrap & Refugee Protest Camp

…hat es beim Semi-Finale am 24. Januar unter die Top 10 geschafft! Letztes Jahr waren wir “Die Gewinner der Herzen”, helft uns, dieses Jahr Sieger zu sein, am 12. Februar! Unterstützt und promotet uns und seid dabei!

Ausschnitt aus unserer genialen Bühnenperformance(Extra-Lob der KuratorInnen) und Bericht – auf fm4.orf.at:
“Die schönen Momente im Haus der Begegnung(…): als sich herausstellt, dass bei Fight Rap Camp zumindest zwei der Refugees (Platz 2 im letzten Jahr) mitsingen und sich das Lied auch vor dem Chef der MusikerInnengilde nicht verstecken muss(…)

Finale:
Die Entscheidung um den Protestsong 2014 fällt am 12. Februar ab 20 Uhr im Wiener Rabenhof Theater. Der Eintritt kostet € 15,- und durch den Abend führt Michael Ostrowski.
Das alles kann man auch auf Radio FM4 hören und auf fm4.orf.at im Live-Videostream sehen.” http://fm4.orf.at/stories/1732247/

——————————————————-
Fight Camp Rap aka Refugee Protest Camp Vienna was elected to the Top 10 at Protestsongcontest semi-final on Jan 24th! Last year we were “Winners of the Hearts”, let us be Winners of the Award this year on Feb 12th! Support + promote us, be there! Listen to our amazing performance(partly) who got big Ups from the Jury and read about on the link!

…read more

From: Refugeecampvienna

Hamburg

Kommt Samstag (25.01.) alle zu unserer nächsten Demo!

By Lampedusa

Treffpunkt: 14.00 Kemal-Altun-Platz, Altona

Egal, was der Hamburger Senat über die Medien verbreiten lässt, unsere existenzielle Notlage aber auch unsere Entschlossenheit, unsere Rechte zu erlangen, haben sich nicht verändert.

Aufruf als Flyer herunterladen

Es ist immer wieder erschreckend wie plump die Bevölkerung über die Wahrheit belogen oder getäuscht wird. Obwohl unser Protestzelt nach wie vor am Steindamm steht und tagsüber Treffpunkt für unsere Gruppe der libyschen Kriegsflüchtlinge„Lampedusa in Hamburg“, aber auch für andere Flüchtlinge, MigrantInnen und SympathisantInnen ist, behauptet die Innenbehörde, das „Problem“ Lampedusa in Hamburg hätte sich gelöst. Obwohl wir nach wie vor auf vielen Veranstaltungen eingeladen sind, über uns und unseren Überlebenskampf zu sprechen, will der Senat die Öffentlichkeit über unsere Existenz in der Stadt Hamburg täuschen. Vor allem möchte der Senat sich von der Kritik befreien, dass er uns fortgesetzt schwerem Leiden aussetzt, indem er uns unsere Menschenrechte verweigert.

Dazu werden dann auch Beschreibungen von uns in die Medien gebracht, die die Wahrheit über unsere Geschichte auf den Kopf stellen und die dazu dienen, ein Verständnis in der Bevölkerung für unsere Forderungen und unseren Protest negativ zu beeinflussen. Es ist eine bewusste Lüge des Innensenators Neumann, und es zeugt erneut von der rassistischen Grundhaltung uns gegenüber, wenn der Innensenator …read more

From: Hamburg