Asylantenheim, An den Seefichten 20, 15234 Frankfurt Oder, Deutschland

By refugeeresistance

Two refugee activists report their situation in the heim:

Wir sind die unglücklichen Bewohner / Bewohner von Asylantenheim, An den Seefichten 20, 15234 Frankfurt Oder, Deutschland.
Bei allem und tiefgreifenden Bezug, möchten wir bringen Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Sauberkeit coonditions des Asyl Heim, Frankfut Oder.
Die Lebensbedingungen sind sehr schlecht. Niemand kümmert sich, dass die menschliche Wesen leben hier. Waschräume und kitcehns vorliegende Bild von Müll. KeineVorkehrungen für Sauberkeit vorgenommen wurden. Daraus resultiert, Küchen und Waschräume / Toiletten sind sehr schmutzig und sind unbrauchbar. Diese Bereiche geben einen sehr schlechten Geruch. Einige der Bilder heute gemacht haben ben angebracht hiermit für notwendige Maßnahmen.
Sie werden gebeten, bitte tun Sie etwas für die Verbesserung der Lebensbedingungen der armen asyllum Suchende, die hier in Deutschland leben, sind nur für die Sicherheitihres Lebens, aber sie humen Wesen keine Tiere sind. Sie verdienen es, wie menschliche beings.They behandelt werden, sollten besser / ordentlich Atmosphäre gegebenwerden kann.


CIMG1949

…read more

From:: Berlin

Statements zum Folterfall in NRW

By refugeeresistance

10665877_758859800852886_7418136540040186298_n

Am Sonntag, 28.09.2014 wurden mehrere Fälle von Übergriffen gegen Geflüchtete in deutschen Sammelunterkünften durch private Sicherheitskräfte bekannt gemacht.

Wir sind entsetzt. Wir sind wütend. Wir sind nicht überrascht, schließlich haben wir unsere Lager nicht ohne Grund verlassen.

Wie kann es wieder passieren, dass sogenannte „Sicherheitskräfte“ unschuldige Menschen foltern, demütigen, misshandeln, angreifen? Wie kann es passieren, dass sogenannte „Sicherheitskräfte“ sich bei solchen Graultaten lächelnd fotografieren? Wie kann es passieren, dass wieder seitens der Ermittlung „kein Anzeichen für einen fremdenfeindlichen Hintergrund gibt“? Wir fragen uns fassungslos, und dabei wissen wir doch schon die Antworten.

Auf Guantanamo oder Abu Ghraib hinzuweisen, ist schon richtig. Wie kann es passieren? Es passiert immer dann in der Geschichte, wenn Menschen entmenschlicht werden, wenn Menschen nicht als Solche wahrgenommen werden. Die kürzlich an die Öffentlichkeit getragenen Misshandlungen sind nur die Spitze des Eisbergs der systematischen Entmenschlichung, welcher Refugees in der BRD tagtäglich ausgesetzt sind. Wenn man von „vollen Booten“, „Flut“, „Asylmissbrauch“, oder „Last“ spricht, spricht man nicht von Menschen, sondern von Zahlen, feindlichen Zahlen. Wenn man Menschen in unwürdigen „Sammelunterkünften“ – LAGERN – überwacht und isoliert, behandelt man diese nicht als Menschen, sondern als Problem, feindliches Problem. Wir sind kein „Problem“, keine „Flut“, keine „Zahlen“, keine „Täter“. Wir sind Menschen; …read more

From:: Berlin

Statements zum Folterfall in NRW

By refugeeresistance

10665877_758859800852886_7418136540040186298_n

Am Sonntag, 28.09.2014 wurden mehrere Fälle von Übergriffen gegen Geflüchtete in deutschen Sammelunterkünften durch private Sicherheitskräfte bekannt gemacht.

Wir sind entsetzt. Wir sind wütend. Wir sind nicht überrascht, schließlich haben wir unsere Lager nicht ohne Grund verlassen.

Wie kann es wieder passieren, dass sogenannte „Sicherheitskräfte“ unschuldige Menschen foltern, demütigen, misshandeln, angreifen? Wie kann es passieren, dass sogenannte „Sicherheitskräfte“ sich bei solchen Graultaten lächelnd fotografieren? Wie kann es passieren, dass wieder seitens der Ermittlung „kein Anzeichen für einen fremdenfeindlichen Hintergrund gibt“? Wir fragen uns fassungslos, und dabei wissen wir doch schon die Antworten.

Auf Guantanamo oder Abu Ghraib hinzuweisen, ist schon richtig. Wie kann es passieren? Es passiert immer dann in der Geschichte, wenn Menschen entmenschlicht werden, wenn Menschen nicht als Solche wahrgenommen werden. Die kürzlich an die Öffentlichkeit getragenen Misshandlungen sind nur die Spitze des Eisbergs der systematischen Entmenschlichung, welcher Refugees in der BRD tagtäglich ausgesetzt sind. Wenn man von „vollen Booten“, „Flut“, „Asylmissbrauch“, oder „Last“ spricht, spricht man nicht von Menschen, sondern von Zahlen, feindlichen Zahlen. Wenn man Menschen in unwürdigen „Sammelunterkünften“ – LAGERN – überwacht und isoliert, behandelt man diese nicht als Menschen, sondern als Problem, feindliches Problem. Wir sind kein „Problem“, keine „Flut“, keine „Zahlen“, keine „Täter“. Wir sind Menschen; …read more

From:: Berlin

أصداء فضيحة سوء معاملة اللاجئين في ألمانيا

By freedomnotfrontex

Pro asyl interview, 30.09.2014

أثارت الصور المؤلمة حول سوء معاملة اللاجئين في ألمانيا صدمة لدى الراي العام وفتحت باب النقاش حول سياسات اللجوء. ماري بيلتسر من منظمة “برو أزول” في حوار مع DW أكدت أن “اللاجئ بحاجة لرعاية وليس لموظف أمن”.

…read more

From:: Berlin

معلومات مهمة لجميع الاشخاص بدون أوراق اقامة في أوروبا

By freedomnotfrontex

معلومات مهمة لجميع الاشخاص بدون أوراق اقامة في أوروبا
في
الفترة بين ١٣-٢٦ من اكتوبر سوف تكون هنالك عملية واسعة للبوليس داخل
الاتحاد الاوربي ضد المهاجرين غير الشرعيين وقد رصد شرطي١٨.000.يرجي من كل
اللذين ليس معهم اذن اقامة الحرص من عدم التواجد خصوصا في أماكن مثل
القطارات و محطات الوقود و المطارات و الطرق
السريعة.ومهم جدا عدم قطع الحدود من دولة الي اخري في الفترة المعنية.

…read more

From:: Berlin

!! ** Attention – Avertissement aux personnes en voyage!! *

By freedomnotfrontex

!! ** Attention – Avertissement aux personnes en voyage!! *
* Du 13. octobre au 26. octobre il va y avoir dans toute l´Union
Européenne une opération de police sous le nom “mos maiorum”. Pendant ces
deux semaines 18 000 policiers en étroite coopération avec FRONTEX vont
faire la chasse aux personnes voyageant sans statut de résidence. Ils
veulent découvrir nos chemins de migration et ils veulent arrêter beaucoup
de personnes.
Avertissez s’il vous plaît toutes les personnes sans papiers! Surtout dans
les trains, dans les stations, dans les aéroports, sur les autoroutes et
aux frontières intra-européennes il faut s´attendre à de nombreux
contrôles. *
* Contre la forteresse Europe! *
* Personne n’est illégal! *

…read more

From:: Berlin

**!! Achtung – Reisewarnung !!*

By freedomnotfrontex

**!! Achtung – Reisewarnung !!*
*Vom 13.-26.10. findet in der gesamten EU eine Polizeioperation unter
dem Namen /”mos maiorum”/ statt. In diesen zwei Wochen werden etwa
18.000 Polizisten in enger Zusammenarbeit mit FRONTEX auf Jagd nach
Menschen ohne Aufenthaltsstatus gehen. Sie wollen unsere Migrationswege
herausfinden und möglichst viele von uns festnehmen.
Warnt bitte alle Menschen ohne Papiere! Vor allem in Zügen, auf
Bahnhöfen, an Flughäfen, auf Autobahnen und an innereuropäischen Grenzen
sind vermehrt Kontrollen zu erwarten.*
*Gegen die Festung Europa!*
*Kein Mensch ist illegal!*

…read more

From:: Berlin

معلومات مهمة لجميع الاشخاص بدون أوراق اقامة في أوروبا

By freedomnotfrontex

معلومات مهمة لجميع الاشخاص بدون أوراق اقامة في أوروبا
في
الفترة بين ١٣-٢٦ من اكتوبر سوف تكون هنالك عملية واسعة للبوليس داخل
الاتحاد الاوربي ضد المهاجرين غير الشرعيين وقد رصد شرطي١٨.000.يرجي من كل
اللذين ليس معهم اذن اقامة الحرص من عدم التواجد خصوصا في أماكن مثل
القطارات و محطات الوقود و المطارات و الطرق
السريعة.ومهم جدا عدم قطع الحدود من دولة الي اخري في الفترة المعنية.

…read more

From:: Berlin

!! ** Attention – Avertissement aux personnes en voyage!! *

By freedomnotfrontex

!! ** Attention – Avertissement aux personnes en voyage!! *
* Du 13. octobre au 26. octobre il va y avoir dans toute l´Union
Européenne une opération de police sous le nom “mos maiorum”. Pendant ces
deux semaines 18 000 policiers en étroite coopération avec FRONTEX vont
faire la chasse aux personnes voyageant sans statut de résidence. Ils
veulent découvrir nos chemins de migration et ils veulent arrêter beaucoup
de personnes.
Avertissez s’il vous plaît toutes les personnes sans papiers! Surtout dans
les trains, dans les stations, dans les aéroports, sur les autoroutes et
aux frontières intra-européennes il faut s´attendre à de nombreux
contrôles. *
* Contre la forteresse Europe! *
* Personne n’est illégal! *

…read more

From:: Berlin

**!! Achtung – Reisewarnung !!*

By freedomnotfrontex

**!! Achtung – Reisewarnung !!*
*Vom 13.-26.10. findet in der gesamten EU eine Polizeioperation unter
dem Namen /”mos maiorum”/ statt. In diesen zwei Wochen werden etwa
18.000 Polizisten in enger Zusammenarbeit mit FRONTEX auf Jagd nach
Menschen ohne Aufenthaltsstatus gehen. Sie wollen unsere Migrationswege
herausfinden und möglichst viele von uns festnehmen.
Warnt bitte alle Menschen ohne Papiere! Vor allem in Zügen, auf
Bahnhöfen, an Flughäfen, auf Autobahnen und an innereuropäischen Grenzen
sind vermehrt Kontrollen zu erwarten.*
*Gegen die Festung Europa!*
*Kein Mensch ist illegal!*

…read more

From:: Berlin