Einladung zur Informationsveranstaltung der protestierenden Roma

By freedomnotfrontex

Mittwoch, 25. Mai 2016, 19.00 Uhr im SO36

Etwa 90 von Abschiebung bedrohte Roma aus Norddeutschland protestierten am Sonntag am Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma in Berlin.

Damit sollte auf die zunehmende Diskriminierung und die massenhafte Abschiebung von Roma in sogenannte sichere Herkunftsländer aufmerksam gemacht werden.

Wir fordern – Eine Revision der Asylrechtsverschärfung, bedingungsloses Bleiberecht in Deutschland und gesellschaftliche Teilhabe.

Das historische Versprechen, Sinti und Roma zu integrieren, müsse mehr als 70 Jahre nach der Ermordung von bis zu 500.000 Angehörigen der Minderheit endlich Realität werden, sagte Stefan Asanovski von der Vereinigung Romano Jekipe Ano Hamburg.

Bis unsere Forderungen erfüllt werden, bleiben wir in Berlin und suchen momentan akut nach einer Unterkunft.

Über unsere aktuelle Situation, unsere politischen Forderungen und weitere Aktionen würden wir gerne morgen mit Ihnen sprechen.

Dafür laden wir Sie herzlich zu unserem Podium der Protestierenden morgen Abend nach Kreuzberg ein.

Eure

Romano Jekipe Hamburg, Romano Jekipe Kiel, Initiative Alle bleiben

Unterstützer*innen:

IniRromnja,

Rroma Info Centrum e.V.,

Amaro Foro
Roma Center e.V.,

Zur weiteren Information

http://www.alle-bleiben.info/das-denkmal-fur-die-ermordeten-roma-und-sinti-europas-in-berlin-kein-platz-fur-politischen-protest-platz-fur-polizeieinsatz/

*Einlass ab 18.30 Uhr.

SO36
Oranienstr. 190*

*10999 Berlin*

*Mittwoch, 25. Mai 2016, 19.00 Uhr im SO36 *

…read more

From:: Berlin